Über die Reise

Was soll das ganze hier?

Im Januar 2009 habe ich mich entschlossen mir endlich den Traum einer langen Reise zu erfüllen. Es gibt so viele Orte und Kulturen, die ich unbedingt mal sehen möchte. Im Gegensatz zu den meisten Leuten, die eine solche Reise planen habe ich keine detaillierte Planung erstellt. Ich habe unbegrenzt Zeit und das Geld sollte für ungefähr zwei Jahre reichen. Es wird sich  zeigen, ob meine Kalkulation am Schluss aufgeht.
Auf ein sogenanntes RTW (RoundThe World) Ticket habe ich verzichtet, das es mir zu unflexibel ist. Ich möchte meine Route unter Umständen ständig ändern und anpassen können. Ausserdem sind diese RTW Tickets alle Zeitlich auf 12 Monate begrenzt, was mir auch nicht so richtig ins Konzept passt. Deshalb habe ich bisher nur die Strecke Zürich -> London -> Buenos Aires gebucht. Den Rest werde ich vor Ort und nach Lust und Laune buchen.

Dieser Blog ist für Freunde, Bekannte und Interessierte, die mich virtuell auf meiner Reise begleiten möchten.

EDIT: 19.05.2011

Ich bin nach ziemlich genau 500 Tagen in Südamerika wieder nach Zürich zurückgegangen! Alles über die Reise findet ihr unter Südamerika 2010/11 bzw. im Archiv.

16 thoughts on “Über die Reise

  1. Nathalie

    Hey Ronny

    Grüsse aus Solothurn:-) Mensch bei dir geht’s ja jetzt auch nicht mehr sooooo lange…coole Sache so Vorbereitungen treffen, gell:-)

    Hast du eventuell auch vor nach Kanada zu reisen? Könnten ja sonst in Kontakt bleiben und wer weiss, vielleicht treffen wir uns irgendwo…

    Weiterhin alles Gute beim Vorbereiten und Einkaufen etc., hehehe, und geniess die Zeit in der Schweiz noch…ich tu’s auf jeden Fall, geh noch schön weg was ich alles noch nicht gemacht habe etc…tut gut nochmals so richtig vollgas mit den Freunden abzufeiern.

    Grüessli, Nathalie (Weltreise-Info.de)

    Reply
  2. Ronny

    cool, der erste Comment 🙂

    aye, ich hab nen riesenspass dabei. Google-Earth ist mein bester Freund (nebst weltreise-info.de).

    Kanada steht eigentlich nicht auf meinem plan, aber das weiss man ja nie so genau. Bisher hab ich im Norden nur den Südwesten der USA auf dem Plan.

    Klar, wenns irgendwie passt triff man sich bestimmt irgendwo zwischen Kanada und Feuerland 🙂

    Bis Bald

    Reply
  3. Tobias Hagemeister

    Hey Ronny,

    Jetzt bin ich auch auf deine Seite gestossen. viel Spass bei den Vorbereitungen!
    Ich bin nun gute vier Wochen in Ecuador, und es ist einfach super. Bald geht’s dann weiter nach Kolumbien. Vielleicht auf ein Wiedersehen, gegen Ende des Jahres in Patagonien.

    Viele Gruesse
    Tobi (vom Weltreise-Info Treffen)

    Reply
  4. Jutzi

    Que tangas buena vuelta al mundo!

    Hebsch dir Sorg! Zwei Jahr? Wow, das git en rächte Kulturschock fall’s’t mal zrugg chunsch… 😉
    Doch bis dahin gnüss dini Freiheit – und das Privileg!

    Aye
    Jutzi

    Reply
  5. Dave

    Hallo Ronny!

    Erstmal Glückwunsch zu Deinem super Blog! Sehr schön gemacht und auch informativ. Da ich und meine Freundin ab November 2010 ziemlich genau gleich starten werden (Zürich -> Buenos Aires) und uns ebenfalls für die One-Way-Flugverbindung entschieden haben wollte ich nachfragen ob Du irgendwelche Return-Tickets o.ä. vorweisen musstest. Ich habe nun schon mehrfach gelesen, dass wenn Du nach Argentinien (oder au viele andere südamerikanische Länder) einreisen willst, irgendeine Bestätigung brauchst, dass Du das Land auch ja wieder verlässt. Wie sind Deine Erfahrungen?

    Vielen Dank für eine Antwort und ich wünsche Dir eine tolle Zeit, werde die Page sicherlich im Auge behalten 😉

    cYa
    Dave

    Reply
    1. Ronny

      Hola,

      ich stand vor dem selben Problem. Einige Leute sagen man braucht ein weiter- bzw. rückreise ticket. Ander sagen, man braucht keins. Ich selber hab mir dafür ein Schiffsticket nach Uruguay gekauft (30US$). Ich wurde allerdings nie danach gefragt. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, rate ich dir auf http://www.buquebus.com ein solches E-Ticket zu bestellen. Kostet nicht die Welt und allenfalls könnt ihrs ja sogar benutzen und nach Colonia oder Montevideo rüberfahren für ein paar Tage.
      Gruzz und viel Spass
      Ronny

      Reply
  6. Thomas

    Hi Ronny,

    Wie man auf den Bildern unschwer erkennen kann, geht es dir richtig gut! Das freut mich, und ich hoffe, es bleibt so!

    Beste Grüsse und viel Spaß mit den argentinischen Barbieren, Thomas.

    Reply
    1. Ronny

      Hallo Thomas,
      klar, mir gehts blendend hier! Bin wieder in Buenos Aires und die Barbiere brauch ich nur weil ich zu faul bin, mich zu rasieren 🙂
      Liebe Grüsse auch an Sandra!
      Gruss Ronny

      Reply
  7. frank

    hi ronny,
    wir haben dich in puerto piramides getroffen, abends an der tanke. sind mit landy unterwegs und wüssten gerne mehr zu uruguay, ticketkauf für die fähre bsas-colonia, usw. können wir dich per email oder skype erreichen? ä gruass und frohes reisen, frank

    Reply
  8. Jeannine

    Hey Ronny
    wir können völlig nachvollziehen dass dir es im Süden Südamerikas so gut gefallen hat. Wir waren auch fast fünf Monate da unten unterwegs. Falls du auf dem Weg nach oben noch Stellplätze brauchst, kannst du unsere auf unserer HP runterladen. Spar dir unbedingt noch Zeit für Kolumbien auf, es ist ein fantastisches und faszinierendes Land.
    Wir grüssen dich aus Villa de Leyva, Kolumbien
    Jeannine und STeph

    Reply
  9. dani und cöci

    ciao ronny

    mir wünsched dir witer hin guäti reisätäund und gnüss dini ziit i vollä züg.
    bi euis isch’s wätter sehr unbeständig, trotzdem hämer äs paar guäti wuchenäd g’ha zum dussä s’chlatterä. im septämber will ich mit dä corinne no dä kreuzberg bezwingä mir freuiät euis scho riesig.

    tschau gäll dani und cöci

    Reply
  10. Chrige

    Hey Ronny

    Nun hab ich mir endlich mal – auf Empfehlung von Nina – deinen Blog angeschaut, wirklich wirklich beeindruckend was du schon alles gemacht hast!! Ich werde ab Mitte November (nach 4 Monaten New York, wo ich unbezahlt fuer eine NGO gearbeitet habe) auch endlich in Argentinien sein und wohl zuerst mal auch einen Spanischkurs machen. Kannst du deine Schule empfehlen? Schreibst du mir bitte eine Email.

    Merci und lg Chrige

    Reply
  11. Martiin 1a

    Ciao Ronny
    Mini voll Bewunderig für’s konsequänte duräzieh vo dim Projäkt. Das hett ich dir eigentlich nöd zuetraut. Freu mich ehrlich, dass ich mich toschä han. Dini Reisebricht und d’Föteli sind dä Hammer! Hoffe du chasch das no so lang wie möglich dure zieh! Alles Gueti us em chlirümigä und übersichtlichä Sännhof und eifach witerhin nur s’Bescht…Martin

    Reply
  12. markus

    hi ronny, como estas en colombia,
    wie du weisst steht mein KIA in quito und ich werde ende januar nach kolumbien
    ausreisen. hast du einen tip wo ich in bogota einen stellplatz bekomme.
    beste grüsse markus

    Reply
    1. Ronny

      Hallo Markus,

      wie gehts? Ich hab das Auto mittlerweile verkauft und bin jetzt in Cartagena. Nächstens flieg ich zurück nach Buenos Aires und bleib vorerst mal dort. In Bogota hab ich kurzfristig über einen Freund einen Platz gefunden im “reichen” Viertel im Norden von Bogota; ich konnte das Auto da vor dem Haus seiner Eltern abstellen.
      Sonst gibts an der Calle 13 und der Carrera 68 noch einen Parqueadero für Lastwagen, da bin ich zuerst mal ein paar Tage gestanden.

      Liebe Grüsse
      Ronny

      Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *